SHOT-FLON
Reinigen - Schmieren - Konservieren

LAUFREINIGER

Entfernt zuverlässig in einem Arbeitsgang:
Tombak, Blei, Zinn, Zink, Kupfer, Öl und
festsitzende (Schwarz-) Pulverreste.
Das Laufinnere einsprühen und je nach
Verschmutzungsgrad 5-15 Minuten einwirken
lassen. Danach wie gewohnt mit Bürste
reinigen und trocken wischen.
Den Lauf mit SHOT-FLON Waffen-
Oel weiterbearbeiten.
Enthält keine Ammoniakbestandteile
und ist geruchsneutral.
Die Wirkkraft liegt nicht bei chemischen
Vorgängen, sondern bei  "Kolloiden" , kleinste
Teilchen, die durch andauerende Bewegung den
Schmutz von der Oberfläche antistatisch lösen. 
Greift keine Brünierung an und schont jedes Material.
Biologisch abbaubar.
Getestet bei U.S. AirForce (nach MIL-C-25769)

 

SPEZIAL LAUFREINIGER  - Bleifrei Geschosse -

Diese Mittel wurde speziell für die Laufreinigung bei Verwendung von bleifreien
Geschossen entwickelt. Unbestritten hinterlassen diiese Projektile mehr Abrieb
und die Intervalle zur Laufreinigung werden kürzer. Insbesondere Kupfer- Ziink-
Zinn- und Tombakrückstände werden auch bei starken Anhaftungen aufgelöst.   
Auch bei Verwendung von Bleimunition erzielt der Laufreiniger sehr gute Ergebnisse.
Bringen Sie das Mittel mittels einer Kunststoff-Bürste oder Filz in den Lauf ein.
Nicht länger als 10 Minuten einwirken lassen und anschließend mit Filz oder 
oder ähnlichem trockenwischen. Zeigen sich dabei Blauverfärbungen
ist dies ein Hinweis auf gelöste Kupferbestandteile und nicht etwa Schädigungen
am Laufstahl. Unbedingt mit SHOT-FLON Waffenöl nachbehandeln. Das Mittel
hat keine konservierende oder schützende Wirkung. Enthält Alkohol und
Ammoniumoleate.

Bei Kontakt mit Brünierung, Gummi oder Kunststoff mit Wasser abwischen.

Sicherheits- und Gefahrenhinweise:
R 22-     Gesundheitsschädlich beim Verschlucken.
S 2-        Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
S20/21-  Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen.
S24/25-  Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
S26-       Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser
              abspülen und Arzt konsultieren.